Herzlich Willkommen

beim Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Vergrößern Sie die Ansicht über Ihre Tastatur: Strg +
Verkleinern Sie die Ansicht über Ihre Tastatur: Strg -

22.07.2014

Leitfaden zur Fortbildung "Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV"

Bei der Planung und energieeffizienten Instandsetzung eines Baudenkmals erfordert die bautechnische wie kulturhistorische Komplexität ein hohes Maß an fachlicher Qualifizierung bei allen am Bau Beteiligten.

Vor diesem Hintergrund hat sich unter der Federführung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz ein bundesweiter Arbeitskreis zusammengefunden, um die Themenfelder einer Fortbildung zum „Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz“ zu entwickeln und fortzuschreiben. Das Ergebnis ist nun in einer zweiten überarbeiteten Auflage gedruckt nachzulesen. Die Broschüre wird kostenfrei abgegeben und kann bestellt werden bei der:

Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Graurheindorfer Straße 198, 53117 Bonn

Das Projekt zur Qualifizierung und Anerkennung von „Sachverständigen Energieberatern für die KfW-Programme zur energetischen Sanierung für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz gemäß § 24 EnEV (verkürzt: „Energieberater für Baudenkmale") steht in engem Zusammenhang mit dem Förderstandard KfW-Effizienzhaus Denkmal, der von der Bundesregierung seit April 2012 innerhalb des CO2-Gebäude-
sanierungsprogramms angeboten wird. Mit dem anerkannten Energie-
berater für Baudenkmale soll eine hohe fachliche Qualität der energetischen Beratung am Denkmal gesichert werden.


Leitfaden zum Download hier.

Weitere Informationen auf http://www.energieberater-denkmal.de/

Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz