Herzlich Willkommen

beim Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Vergrößern Sie die Ansicht über Ihre Tastatur: Strg +
Verkleinern Sie die Ansicht über Ihre Tastatur: Strg -

22.10.2014

Kulturdenkmäler in Hessen (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland)

Die Kulturlandschaft Rheingau in Hessen erstreckt sich rechtsrheinisch zwischen Wiesbaden und Lorch als sanft gewelltes Hügelland von den Höhen des Taunushauptkammes hinunter bis zum Rhein, der hier für 30 Kilometer aus seiner allgemeinen Nordrichtung abgelenkt wird und bis zum Binger Loch nach Westen fließt. Jedoch gehört auch der steile Einschnitt des Flusstals, wo der Rhein seinen Weg wieder nach Norden nimmt - seit 2002 Bestandteil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal - zu dieser Landschaft, die besonders als Weinbaugebiet bekannt ist. Als »Lustgarten der Natur« und »eine Gegend wie ein Dichtertraum« wird der Rheingau in der romantischen Literatur beschrieben. Nach wie vor ist er eine Region, die auf relativ kleiner Fläche eine hohe Dichte an Baudenkmälern und historischen Ortsbildern aufweist. Daher fiel die vorliegende Denkmaltopographie mit zwei Bänden, in denen ca. 1500 Einzeldenkmäler und über 40 Gesamtanlagen abgehandelt werden, recht umfangreich aus. Die Denkmaltopographie des Altkreises Rheingau basiert sowohl auf der vorhandenen reichen Literatur als auch auf neueren Bauforschungen und komplettiert nach dem 2003 erschienenen Band »Altkreis Untertaunus« die Denkmalerfassung im Rheingau-Taunus-Kreis.

Quelle: http://www.theiss.de/

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland - Kulturdenkmäler in Hessen. Rheingau-Taunus-Kreis I: Altkreis Rheingau. Hg.v. Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Bearb.v  Dagmar Söder. 1. Aufl., Darmstadt 2014. 2 Bände mit 1.115 Seiten und zahlreichen Abbildungen. Gebunden. ISBN 978-3-8062-2987-5; 69,90 EUR
 

Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz