Aktuelles

07.04.2017

Ausstellung "Palmyra - Zerstörte Erinnerung" in Altenburg

Das Lindenau-Museum Altenburg hat am Sonntag, 2. April 2017, die Ausstellung "Palmyra-Zerstörte Erinnerung" eröffnet.

Aus der Pressemitteilung: 
"Im Mittelpunkt dieser Präsentation steht ein sehr gefragtes Korkmodell des 2015 zerstörten Bel-Tempels der Oasenstadt in Syrien. Gezeigt werden aber auch historische Darstellungen Palmyras aus dem 18. Jahrhundert, die das Interesse der damaligen westlichen Welt an einer Stadt symbolisieren, die im Römischen Reich im Schnittpunkt der Kulturen lag. Aus dieser Zeit sind Teile originaler Grabmale in der Ausstellung des Lindenau-Museums zu sehen. Den modernen Tourismus, der noch vor wenigen Jahren nach Palmyra pilgerte, thematisieren wir mit Souvenirs und Fotos. Die traurige Gegenwart stellen wir mit Fotos des libanesischen Fotografen Joseph Eid über die Zerstörungen des Weltkulturerbes dar."

Pressemeldung des Lindenau-Museums 
 

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Angelika Wodzicki, Öffentlichkeitsarbeit / Museumspädagogik
Lindenau-Museum Altenburg
Gabelentzstraße 5
04600 Altenburg
Tel.: 03447 / 8955-45
wodzicki@lindenau-museum.de
www.lindenau-museum.de
 

 

Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz