Fortbildung

Arbeitsgemeinschaft der Fortbildungszentren in der Denkmalpflege

(Quelle: ARGE)

Am 18. Oktober 2001 entstand in der konstituierenden Sitzung die „Arbeitsgemeinschaft der Fortbildungszentren für handwerkliche Denkmalpflege“. (ARGE) Sprecher der ARGE ist z. Zt. der Leiter der Akademie Schloss Raesfeld e.V., Europäisches Zentrum für Sachverständige/Unternehmensführung und Denkmalpflege, Werner Storz.

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sind die Fortbildungszentren in Fulda, Görlitz, Herrstein (Handwerkskammer Koblenz), Raesfeld, Trebsen und Wriezen. Weitere Mitglieder können der ARGE beitreten, sofern sie den Fortbildungslehrgang „geprüfter Restaurator im Handwerk“ regelmäßig anbieten. Für die Neuaufnahme ist die Zustimmung aller ARGE-Mitglieder notwendig. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) ist beratendes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft.

Gemeinsames Ziel ist die Vereinheitlichung der Standards für Fortbildungen und Prüfungen im Fach Denkmalpflege. Dem dienen regelmäßige Sitzungen zur gemeinschaftlichen Abstimmung und der gemeinsame Auftritt auf Fachmessen.

Das Gütesiegel „Geprüfter Fachbetrieb für Denkmalpflege“ kann nur bei der ARGE erworben werden. Es ist beim Bundespatentamt als eingetragenes Warenzeichen registriert, rechtlich geschützt und wird nur von der ARGE vergeben. Das Siegel ist ein Qualitätsmerkmal. Die eingetragenen Fachbetriebe wurden von einer Fachjury geprüft.

Arbeitsgemeinschaft der Bildungszentren
für handwerkliche Denkmalpflege (ARGE)

Freiheit 25 -27
46348 Raesfeld

Telefon 00 49 (0) 2865 60 84 35
Telefax 00 49 (0) 2865 60 84 10

website
E-Mail schreiben


Die Mitgliedszentren:

Akademie Schloss Raesfeld e.V.
Freiheit 25-27
46348 Raesfeld

Akademieleiter: Werner Storz

website
E-Mail schreiben

Görlitzer Fortbildungszentrum
für Handwerk und Denkmalpflege e.V.

Gottfried-Kiesow-Platz 1
02826 Görlitz

Geschäftsführer: Andreas Vogel

website
E-Mail schreiben

Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege e.V.
Schloss Trebsen
Thomas-Müntzer-Gasse 2
04687 Trebsen

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Uwe Bielefeld

website
E-Mail schreiben

Propstei Johannesberg GmbH
Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung
36041 Fulda

Geschäftsführer: Dieter Gärtner

website
E-Mail schreiben

ÜAZ Bauwirtschaft Frankfurt (Oder)-Wriezen
Zentrum für Restaurierung, Denkmalpflege und Holztechnik

Gesamtprojektleiter: Achim Fiebig

website
E-Mail schreiben

Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege
der HwK Koblenz

Schloßweg 6
55756 Herrstein

Ansprechpartner: Dipl. Ing. Frank Sprenger

website
E-Mail schreiben

Denkmalakademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Die Denkmalakademie mit heute je einem Standort in Görlitz, Frankfurt-Höchst und Romrod wurde 2001 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gegründet. Als Bildungszentrum für lebensbegleitendes Lernen in der Denkmalpflege ist es bundesweit tätig. Das Seminarangebot richtet sich an Denkmalnutzer und -eigentümer sowie an interessierte Laien. Weitere Schwerpunkte der Bildungsarbeit sind die Schulung privater Bauherren, die Fortbildung zum Restaurator im Handwerk sowie die berufliche Fortbildung von Mitarbeiter der Kirchenbauämter, Denkmalschutzbehörden sowie Architekten und Planern.

DenkmalAkademie e.V.
Bei der Peterskirche 5a
02826 Görlitz

Telefon 03581 64 99 33 0
Telefax 03581 64 99 33 9

website
E-Mail schreiben

Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz