Aktuelles

30.10.2017

Würdigung des vielfältigen Engagements für die Erhaltung von Denkmalen am "Tag des offenen Denkmals 2017"

Die landesweite Zentralveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals fand am 10. September 2017 im Münster Bad Doberan unter dem Motto "Macht und Pracht" statt. Das Bad Doberaner Münster und die Klosteranlage zählen zu den bedeutendsten sakralen Denkmalen im gesamten Ostseeraum.

Der Tag des offenen Denkmals war eine gute Gelegenheit, um das vielfältige Engagement für die Erhaltung von Denkmalen zu würdigen. Dies geschah mit der Verleihung des "Friedrich-Lisch-Denkmalpreises", des "Denk mal! Preises für Kinder und Jugendliche" und der "Lobenden Erwähnung" des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Folgende Preisträger wurden geehrt:

Der Tischlermeister Ingo Arlt aus Goldberg erhielt in diesem Jahr den "Friedrich-Lisch-Denkmalpreis" zusammen mit dem Speicher e.V. Ueckermünde.


Auch der "Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche" wurde in diesem Jahr geteilt. Er ging an zwei Projekte in Schulen in Wismar und Stralsund:

- Denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule der Großen Stadtschule Geschwister-Scholl-Gymnasium in Wismar

- Kreativkurs Kirchenerkundung/Kirchenführung durch Kinder Stralsund.


Die "Lobende Erwähnung" erhält der Förderverein der Kirche zu Kirch Stück e.V.

 

(Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern)

 

Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz