Deutsch  |  English

Europäisches Kulturerbejahr 2018

2018 wird Europäisches Kulturerbejahr! Dazu hat die Europäische Kommission ein Themenjahr initiiert, das uns alle gemeinsam auffordert, dazu beizutragen, dass Europa nicht als etwas Fernes, Abgehobenes wahrgenommen wird, sondern dass Europa zu uns gehört. Denn unser kulturelles Erbe erzählt uns unsere gemeinsame europäische Geschichte, auch ganz lokal bei uns zuhause.

Unser Motto: SHARING HERITAGE. Im Fokus des Europäischen Kulturerbejahres steht das Gemeinschaftliche und Verbindende. Wo erkennen wir unser europäisches Erbe in unseren Städten, Dörfern und Kulturlandschaften wieder? Was verbindet uns? Was wollen wir verändern? Wir möchten das Bewusstsein für unser reiches Erbe fördern und die Bereitschaft zu seiner Bewahrung wecken. Entdecken wir unsere gemeinsamen Wurzeln, sehen wir unsere Umgebung mit neuen Augen, erzählen wir uns unsere Geschichten!

Die Mitwirkung am Europäischen Kulturerbejahr 2018 ist möglich für alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes, also beispielsweise Museen, Gedenkstätten, Archive, Bibliotheken bzw. Verwaltungen, Eigner, Träger, Vereine, Fachgesellschaften, Förderkreise etc., wie auch für die Zivilgesellschaft, für bürgerschaftliches Engagement und für jede und jeden, die das Anliegen unterstützen oder mehr über die europäische Dimension unseres kulturellen Erbes erfahren möchten.

Lesen und unterzeichnen Sie jetzt den
Aufruf zur Mitwirkung

Alle aktuellen Informationen rund um SHARING HERITAGE finden Sie online unter
www.sharingheritage.eu (inklusive Anmeldung zum Newsletter)

Möglichkeiten der Mitwirkung
Die vielfältigen Aktivitäten rund um das Europäische Kulturerbejahr in Deutschland werden auf der digitalen Plattform sharingheritage.eu gebündelt. Die Website wird ab Sommer 2017 allen Projektträgern die Möglichkeit bieten, ihre Aktivtäten öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Außerdem erhalten die Träger die Möglichkeit, das offizielle SHARING HERITAGE Corporate Design zu nutzen. Gesuchte Aktivitäten greifen die im Aufruf zur Mitwirkung beschrieben Ziele und Anknüpfungspunkte auf.

Bereits jetzt können Sie Ihre Projektbeiträge bei der SHARING HERITAGE-Koordinationsstelle zur Prüfung und Aufnahme in die Aktivitäten des Jahres einreichen. Schicken Sie uns eine formlose E-Mail unter Angabe von

  • Projektträger (inkl. Ansprechpartner)
  • Projektname
  • Format (Ausstellung, Workshop, Blog, Führung etc.)
  • und eine kurze Projektbeschreibung an contact@sharingheritage.eu

Weitere Hinweise finden Sie hier:

Wie kann man dabei sein?


In 2017 stellt ferner die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien 3,6 Millionen Euro für die Unterstützung von gesamtstaatlich bedeutsamen Projekten im Rahmen des deutschen Beitrags zum Europäischen Kulturerbejahr zur Verfügung. Fördergrundsätze und Antragsformular können Sie hier herunterladen. Die Fördermittelanträge sind an Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz,
Köthener Straße 2, 10963 Berlin - und zwingend auch per E-Mail an DNK@bkm.bund.de, zu richten

Fördergrundsätze

Antragsformular

Auch die Länder und Kommunen unterstützen SHARING HERITAGE. Wir vermitteln Sie gerne an die entsprechenden AnsprechpartnerInnen.


Zielgruppe „Die Erben des Erbes“

Gerade jungen Menschen sollen im Rahmen von SHARING HERITAGE für unser gemeinsames Kulturerbe und deren Erhalt begeistert werden. Die Vermittlung der Inhalte des Europäischen Kulturerbejahres stellt deshalb übergreifend einen Schwerpunkt bei der Umsetzung des Jahres dar. Hier finden Projektträger Empfehlungen für die Gestaltung von Aktivitäten mit einer jungen Zielgruppe.

Empfehlungen für die Umsetzung von Vermittlungsprojekten mit der Zielgruppe Kinder und Jugendliche

Abstract
 

Hintergrund
Der Bund und die Länder haben sich im März 2015 darauf verständigt, die Initiative für ein Europäisches Jahr des kulturellen Erbes zu unterstützen. Damit folgen sie einer Anregung des DNKs, das 2013 eine Initiative für ein Europäisches Kulturerbejahr gestartet hat. Der Schwerpunkt Deutschlands für ein solches Jahr wird das Thema baukulturelles Erbe sein. Zur Vorbereitung des Jahres wurde ein nationaler Programmbeirat ins Leben gerufen. In Deutschland koordiniert die Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz die Durchführung dieses Themenjahres in Abstimmung mit Bund, Ländern und Kommunen. Im April 2016 verkündete die Europäische Kommission die Absicht ein Europäisches Kulturerbejahr 2018 durchzuführen. Der entsprechende Vorschlag der Kommission liegt seit dem 30. August 2016 vor.

Vorschlag der Europäischen Kommission COM(2016) 543

Satzung Nationaler Programmbeirat

Mitglieder Nationaler Programmbeirat

 
Nach oben drucken Kontakt | Impressum | © Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz